Rundreisen durch den Norden Europas

Rundreisen werden bei Urlaubern immer beliebter, schließlich ermöglichen sie innerhalb kürzester Zeit ein Land kennenzulernen. Typische Ziele von Rundreisen sind Island oder Schottland, die sich mittlerweile einer wachsenden Fangemeinde erfreuen.

Wenn man Schottland für sich entdecken möchte, lohnt sich ganz einfach eine Rundreise. Die vielen Sehenswürdigkeiten des Landes liegen so weit auseinander, dass man von Glasgow oder Edinbourgh sie niemals allesamt sehen kann. Natürlich ist Loch Ness eines der beliebtesten Anlaufpunkte in Schottland, aber das Land hat weit mehr zu bieten. Die Sehenswürdigkeiten von Schottland sind breit gefächert und reichen von den zahlreichen mittelalterlichen Burgen des Landes bis hin zu den Wiskeyverkostungen, die in fast allen Destillerien vorgenommen werden können.

Bei der Insel Island verhält es sich ähnlich. Wer sich auf Reykjavík beschränkt, kann nicht von sich behaupten das Land gesehen zu haben. Landschaftlich unendlich reizvoll führt eine Rundreise durch Island über verschiedene Naturschauspiele bis zu den Überresten der frühen Wikingerbesiedlung. Dank der Erhaltung durch die Menschen auf der Insel kann man vielerorts noch einen Eindruck gewinnen, wie man vor hunderten von Jahren einmal gewohnt hat.

Posted by Eugen in Reisen Tags:

Comments are closed.